Fototipp: Reduktion auf das Wesentliche

Steinhuder Meer Tierfotografie

1. Okt. 19:30 Uhr

400 mm (APS-C) | 1/60 Sek. | f/5.6 | ISO 800

Weniger ist manchmal mehr - das gilt auch für die Fotografie. Gerade Anfänger möchten oftmals möglichst viele Elemente im Bild unterbringen. Das Ergebnis ist meist ein langweiliges Bild, das alles Mögliche drauf hat, aber nichts so richtig. Frag dich vor dem Auslösen deshalb immer, was das eigentliche Motiv ist. Dann fällt es dir leichter, dich auf das Wesentliche zu konzentrieren.

 

Bei meinem Beispielbild vom Steinhuder Meer bildet die Silhouette des Graureihers vor der Farbspiegelung des Wassers das Motiv. Obwohl auch der Himmel klasse aussah und die zahlreichen Wasservögel drum herum ebenfalls interessante Motive abgegeben hätten, habe ich nicht alles in ein Bild gequetscht. Stattdessen habe ich mich auf diesen einen Vogel beschränkt und alles andere bewusst ausgespart. Erst durch diese Reduktion auf das Wesentliche wirkt das Bild.

TEILE DEN BEITRAG

Kommentar schreiben

Kommentare: 0